Web Dienste
Diese Seite drucken Hier können Sie uns eine Emaiil schreiben zurück Zur Übersicht vorwärts Links | Archiv   Letzte Änderungen 24.11.2017
     
Sechs Tipps für effektiven Content

"Content is king", so heißt es jedenfalls. Klar ist: Seiten mit langweiligen oder (zu) wenigen Inhalten werden in der Regel nicht allzu häufig besucht.

Doch auch, wenn interessante Inhalte in ausreichender Menge vorhanden sind, gibt es häufig noch Möglichkeiten, deren Nutzung und Neuerstellung zu verbessern. Sechs Anregungen.

1 Regelmäßigkeit

Versuchen Sie, im Publizieren neuer Inhalte eine gewisse Regelmäßigkeit einzuhalten. Auch die jeweils veröffentlichte Informationsmenge sollte nicht allzu sehr variieren. Teilen Sie Ihren Besuchern mit, wann Ihr Update-Tag ist. Das führt zu regelmäßig wiederkehrenden, zufriedenen Besuchern, die jedes Mal, wenn sie Ihre Site besuchen, etwas Neues lesen können.

In diesem Sinne sollten Sie auch größere Informationsmengen auf verschiedenen Update-Tage aufteilen. So haben Sie mehr davon.

2 Kurz und knackig

Wenn Sie selbst Inhalte produzieren, vermeiden Sie unnötige Ausschweifungen und Allüren. Die werden meist ohnehin nicht gelesen und verursachen nur Arbeit. Erwägen Sie stattdessen, Ihre Texte mit kleinen Grafiken aufzupeppen - ein Bild sagt oft mehr als 1000 Worte.

3 Kernkompetenzen

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Kernkompetenzen - Sie sind kein Gemischtwarenladen. Ein klares, von der Konkurrenz klar abgegrenztes Content-Profil ist da schon viel besser. Angenehmer Nebeneffekt: Da Sie so meistens nur über das schreiben, was Sie ohnehin schon kennen, ist die Einarbeitungszeit für neue Fakten minimal.

4 Externe Quellen nutzen

Nutzen Sie doch das Know-how anderer Leute, indem Sie deren Artikel für die eigene Website übernehmen - natürlich nur mit Zustimmung der entsprechenden Autoren. Häufig einigt sich man dann auf ein "Content Sharing", d.h. Sie werden im Gegenzug einen Ihrer Artikel zur Verfügung stellen müssen. Aber auch das hat Vorteile: wenn ein Artikel plus Link zu Ihrer Homepage auf einer anderen, gut besuchten Seite erscheint, ist das positive Publicity.

5 Inhalte einkaufen

Wenn Sie ein neues Themengebiet erschließen wollen, kann das zeitaufwändig und mühsam sein. Manchmal ist es dann günstiger, einen externen Artikel für Geld einzukaufen. Versuchen Sie also nicht, alles selbst zu erledigen - das ist falscher Stolz.

6 Recycling

Oder, noch besser: Schon einmal verwendete Texte recyceln. Hier ein wenig kürzen, da ein paar zusätzliche Informationen: fertig ist der "neue Artikel". Natürlich sollten Sie solche Artikel nicht auf demselben Medium publizieren, auf dem schon das Original erschienen ist - das fällt auch und ist schlecht fürs Image.

Autor: Alexander Dilthey